Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Mario Götze spielt wieder für Borussia Dortmund

JPEG - 26.7 kB
Mario Götze hatte drei Jahre lang für den FC Bayern München gespielt. Jetzt wechselt er zurück nach Dortmund. (Bild: Rufus46, Wikimedia, CC BY-SA 3.0)

21. Juli 2016

Mario Götze kehrt zu Borussia Dortmund zurück. Dort wird er nicht von allen Fans jubelnd empfangen.

Mario Götze ist 24 Jahre alt. Er kennt seinen künftigen Verein gut, denn bis 2013 hatte er dort Tore geschossen. Dann wechselte er zum FC Bayern. Mario Götze spielt darüber hinaus in der deutschen Fußball-Nationalmannschaft. 2014 gelang ihm ein Tor, das Fans nicht vergessen werden. Im Finale bei der Weltmeisterschaft gegen Argentinien machte er das 1:0 und damit den Treffer für den Sieg. Deutschland holte den Pokal.

Als Mario Götze 2013 zum FC Bayern wechselte, waren viele Fans enttäuscht. Sie fanden das nicht gut. Nun hat der Fußballprofi gesagt, dass das damals eine bewusste Entscheidung war. Aber: "Drei Jahre später und mit inzwischen 24 Jahren, blicke ich mit anderen Augen auf meinen damaligen Entschluss. Ich kann gut verstehen, dass viele Fans meine Entscheidung nicht nachvollziehen konnten. Ich würde sie so heute auch nicht mehr treffen!"

Mario Götze ist froh, wieder zurückkehren zu können. Er sagte: "Wenn ich nun in meine Heimat zurückkehre, möchte ich versuchen, alle Menschen – gerade auch die, die mich nicht mit offenen Armen empfangen – durch Leistung zu überzeugen. Es ist mein Ziel, wieder meinen besten Fußball zu spielen. Für uns alle, den Klub und die BVB-Fans." Mario Götze soll in Dortmund einen Vertrag bis 2020 bekommen.

(AfK)


Eure Meinung dazu:

von Zoe 30. Juli 2016

Ich finde es total toll von Mario Götze😊😊

von Giovanna 22. Juli 2016

Ich finde es gut, dass er nun einen längeren Vertrag bei Borussia Dortmund hat.

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.