Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Fußball-EM: Russland droht der Rauswurf

JPEG - 47.1 kB
Gewaltbereite Fußballfans werden auch Hooligans genannt. Hier sieht man welche bei einem Spiel in Italien. (Bild: LOSTANOS.CL, Wikimedia, CC BY-SA 3.0)

14. Juni 2016

Russische Fans haben in Frankreich randaliert. Jetzt droht ihrem Team deswegen das EM-Aus.

Weil es bei der Fußball-EM in Frankreich zu Gewalt gekommen war, hatte die Uefa gegen den russischen Fußballverband ermittelt. In der Stadt Marseille im Süden des Landes waren am Samstagabend russische und englische Fußballfans aneinander geraten. Das Spiel der Teams beider Länder stand an. Und schon vor dem Anpfiff waren Russen und Engländer aufeinander losgegangen.

Die Krawallmacher hatten ziemlich viel Alkohol getrunken. Sie pöbelten und warfen mit Gegenständen. Die Polizei musste eingreifen. Später im Stadion stürmten Fans des russischen Teams in den Teil der Zuschauertribüne, wo die englischen Anhänger saßen. Sie schlugen und traten aufeinander ein. Wegen dieser Gewaltaktion im Stadion wurde der russische Verband nun bestraft.

Der europäische Fußballverband verdonnerte ihn zu einer Geldstrafe in Höhe von 150.000 Euro. Außerdem droht der Nationalelf aus Russland der Rauswurf aus der EM, sollte noch einmal etwas vorfallen. Sie dürfen nur auf Bewährung weiterhin dabei sein. Sollten sich die russischen Fans während der EM in irgendeinem Stadion noch einmal zu Krawallen hinreißen lassen, wäre das das Aus für ihr Team.

Das nächste Spiel der russischen Elf steht am Mittwoch an. Dann wird sie in der Stadt Lille gegen die Slowakei antreten.

(AfK)

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.