Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Zigarettenwerbung wird weiter eingeschränkt

JPEG - 23.6 kB
Zigaretten sind sehr ungesund. Ihr Rauch enthält viele Giftstoffe. (Bild: Miroslav S., Freeimages.com)

20. April 2016

Rauchen ist schädlich. Damit Jugendliche nicht damit anfangen, wird die Zigarettenwerbung eingeschränkt.

Jedes Jahr sterben in Deutschland 120.000 Menschen, weil sie geraucht haben. In den Glimmstängeln stecken giftige Stoffe. Zigaretten können zum Beispiel Krebs verursachen. Unsere Regierung will daher, dass künftig weniger Leute zu Zigaretten greifen. Insbesondere Kinder und Jugendliche sollen die Finger davon lassen.

Schon mehrmals haben die Politiker schärfere Regeln auf den Weg gebracht. So werden künftig zum Beispiel Schockfotos auf die Verpackungen gedruckt. Die Menschen sollen gammelige Zähne oder schwarze Lungen sehen, damit ihnen klar wird, wie schädlich das Rauchen ist. Nun hat die deutsche Regierung entschieden, dass es auch bei der Werbung strengere Vorgaben geben soll.

In Kinos sollen künftig keine Werbespots mehr laufen, die die Menschen zum Kauf von Zigaretten bewegen sollen. Nur in Filmen ab 18 Jahren können künftig solche Werbeeinspielungen noch gezeigt werden. Kinder und Jugendliche sollen sie nicht mehr sehen. Zudem ist geplant, dass auch auf Plakaten an Häusern oder Litfaßsäulen keine Zigarettenwerbung mehr gezeigt werden darf. Die neuen Regeln sollen ab dem Jahr 2020 gelten.

Mit eingeschlossen in das neue Verbot sind sogenannte E-Zigaretten. E-Zigaretten sind elektronische Zigaretten. Sie haben einen Akku wie ein Handy. Werden sie eingeschaltet, verdampfen sie eine Flüssigkeit. Der Dampf wird eingeatmet. Anders als bei richtigen Zigaretten wird nichts verbrannt. Trotzdem glauben Experten, dass E-Zigaretten genauso ungesund sind. Besonders Kinder und Jugendliche sprechen diese Geräte an.

An den neuen Regeln gibt es Kritik. Die, die Zigaretten herstellen, finden das Werbeverbot nicht richtig. Sie sagen, dass Tabak in Deutschland erlaubt ist und verkauft werden darf. Für solche Produkte muss Werbung ihrer Meinung nach möglich sein.

(AfK)


Eure Meinung dazu:

von 😎 12. Mai 2016

Ich glaube eigentlich nicht, dass Jugendliche zu rauchen beginnen, nur weil in Filmen geraucht wird. Natürlich, rauchen ist schädlich, das will ich gar nicht bestreiten. Aber ich glaube, dass das Jugendliche nur noch mehr dazu verführt, eine Zigarette zu benutzen. Ich weiß auch nicht, es gibt ja diese "Mutproben", wieso sollte es nicht auch Wettbewerbe geben, in denen man rauchen muss?
Ich finde es ja sehr gut, dass rauchen zu reduzieren, aber ich finde das WIE falsch, nicht das WAS.

von wow alles klar 12. Mai 2016

das find ich nich toll

von OPWINNER 12. Mai 2016

ICH HASSE ZIGARETEN

von XxWERBUNGxX 12. Mai 2016

ich finde das diese drecks zigareten werbungen abgeschafft werden FÜR IMMER!

von 😎 24. April 2016

Ich glaube eigentlich nicht, dass Jugendliche zu rauchen beginnen, nur weil in Filmen geraucht wird. Natürlich, rauchen ist schädlich, das will ich gar nicht bestreiten. Aber ich glaube, dass das Jugendliche nur noch mehr dazu verführt, eine Zigarette zu benutzen. Ich weiß auch nicht, es gibt ja diese "Mutproben", wieso sollte es nicht auch Wettbewerbe geben, in denen man rauchen muss?
Ich finde es ja sehr gut, dass rauchen zu reduzieren, aber ich finde das WIE falsch, nicht das WAS.

von Peter 23. April 2016

Dieser Dreck gehört ganz und gar abgeschafft.

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.