Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder
Suchen

YouTube zeigt wieder Musikvideos

JPEG - 30.9 kB
YouTube zahlt künftig eine Gebühr an die GEMA, sobald ein Musikvideo angesehen wurde. (Bild: Tymon Oziemblewski, Pixabay)

1. November 2016

YouTube und die GEMA haben sich geeinigt. Jetzt gibt es bei YouTube wieder Musikvideos.

Viele Menschen kennen die GEMA von YouTube. Wenn sie in der Vergangenheit dort Musikvideos schauen wollten, wurden oft Hinweise angezeigt, dass das nicht geht. Schuld sei ein Streit mit der GEMA. Jetzt hat diese sich mit dem Videoportal geeinigt und den jahrelangen Streit beendet. 70.000 Musiker, Texter und Verleger erhalten nun Geld, wenn ihre Inhalte über YouTube abgerufen werden.

GEMA ist die Abkürzung für "Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte". Die GEMA kümmert sich darum, dass Musiker Geld bekommen, wenn eines ihrer Lieder im Radio oder im Internet gespielt wird. Die Musiker besitzen nämlich das Urheberrecht. Wer ihre Songs spielen will, muss dafür eine Gebühr bezahlen. Und die bekommt in Deutschland zunächst die GEMA.

YouTube wird weltweit von mehr als einer Milliarde Menschen genutzt. Gegründet wurde das Portal im Jahr 2005. Heute gehört es zu Google. YouTube gibt es in rund 90 Ländern und damit in vielen verschiedenen Sprachen. Jeden Tag werden Milliarden Videos bei YouTube angeschaut.

Hier ein Musikvideo von Tim Bendzko bei YouTube:

(AfK)

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.