Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

USA wollen weniger CO2 ausstoßen

JPEG - 19.2 kB
Ein Kohlekraftwerk bei Pittsburgh in den USA. (Bild: U.S. National Archives and Records Administration, Wikimedia)

3. Juni 2014

Das lässt viele Menschen aufhorchen: Die USA wollen weniger CO2 in die Luft pusten. Das soll gegen den Klimawandel helfen.

CO2 ist ein Gas. Es ist in unserer Atemluft, wenn wir ausatmen. Bäume und andere Pflanzen nehmen es auf und wandeln es in Sauerstoff um, den wir zum Atmen brauchen. CO2 entsteht aber auch, wenn wir in Kraftwerken Kohle verbrennen, um Strom herzustellen. Auch Autos pusten es in die Luft.

Das CO2-Gas ist mit verantwortlich dafür, dass auf der Erde die Temperaturen steigen. Das Klima verändert sich. Das ist für Tiere und Pflanzen, aber auch für uns Menschen nicht gut.

Die USA haben wie viele andere Länder Kohlekraftwerke. Ein neuer Plan sieht vor, dass diese Kraftwerke künftig nicht mehr so viel CO2 in die Luft pusten dürfen. Bis zum Jahr 2030 soll weniger Gas ausgestoßen werden. Die Umweltbehörde EPA soll festlegen, wie viel CO2 künftig noch in die Luft darf.

Die USA pusten sehr viel CO2 in die Luft. Viele kritisieren das, weil das Gas mit für den Klimawandel sorgt. Sollte der Plan umgesetzt werden, dann könnte es sein, dass viele Kraftwerke in dem Land schließen müssen.

(AfK)

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.