Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

US-Soldat nach fünf Jahren Gefangenschaft frei

JPEG - 20.9 kB
US-Präsident Barack Obama und der befreite Soldat Bowe Bergdahl (mit Bart). (Bild: Defense.gov)

1. Juni 2014

Gute Nachrichten für die Familie von Bowe Bergdahl: Der amerikanische Soldat ist nach fast fünf Jahren Gefangenschaft in Afghanistan freigelassen worden. Die USA ließen sich auf einen Handel mit den Taliban ein.

Fünf Jahre sind eine lange Zeit. So lange war Bowe Bergdahl in der Gewalt der Taliban in Afghanistan. Jahrelang hatten die USA versucht, ihren Soldaten freizubekommen. Am Samstag gelang es. Es kam zu einem Handel: Die USA tauschten fünf afghanische Häftlinge gegen Bowe Bergdahl ein. Das fanden einige Politiker in den USA nicht gut. Sie sind der Meinung: Mit Terroristen sollte man nicht verhandeln. Die Eltern von Bowe Bergdahl aber sind überglücklich. US-Präsident Barack Obama verkündete ihnen die frohe Nachricht am Telefon.

Am Samstagabend sagte der amerikanische Präsident zu Journalisten: "Unsere oberste Priorität ist es jetzt, dass Bowe die Pflege und Unterstützung bekommt, die er braucht, und dass er so schnell wie möglich wieder mit seiner Familie vereint wird." Außerdem bedankte sich Barack Obama bei allen, die bei der Befreiung mitgeholfen hatten, wie die Regierung von Afghanistan und Katar. Das Land Katar liegt auf der Arabischen Halbinsel in Asien. Es soll die USA bei den Verhandlungen mit den Taliban unterstützt haben.

Die Eltern von Bowe Bergdahl bedankten sich ebenfalls. Seine Mutter Jani Bergdahl sagte: "Ich möchte mich einfach bei jedem bedanken, der Bowe unterstützt hat. Wir werden auch weiterhin für Bowe stark sein, während er sich erholt."

Bis zum Wiedersehen wird es jedoch noch etwas dauern. Ihr Sohn wurde von Afghanistan aus zunächst nach Deutschland geflogen. Dort soll er in einem Militärkrankenhaus auf dem US-Stützpunkt in Landstuhl im Bundesland Rheinland-Pfalz untersucht werden, bevor er die Reise nach Hause antritt. Bowe Bergdahl ist mittlerweile 28 Jahre alt. Er war der einzige amerikanische Soldat in afghanischer Gefangenschaft.

(AfK)

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.