Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Terroranschläge in Frankreich, Tunesien und Kuwait

JPEG - 33 kB
In Frankreich hat ein Mann eine Fabrik angegriffen. Ein Mensch kam ums Leben. (Bild: Kevin.B, Wikimedia, CC BY-SA 3.0)

26. Juni 2015

Schlechte Nachrichten aus Frankreich, Tunesien und Kuwait: In diesen Ländern hat es Anschläge von Islamisten gegeben. Viele Menschen kamen ums Leben.

In unserem Nachbarland Frankreich hat es am Freitag ein schlimmes Verbrechen gegeben. Jemand hat eine Gasfabrik im Südosten des Landes angegriffen. Ein Mensch hat das nicht überlebt. Zudem gab es zwei Verletzte. Der französische Präsident François Hollande sagte, dass es sich um einen Terroranschlag gehandelt hat. Vermutlich gibt es einen islamistischen Hintergrund.

Islamisten haben als Religion den Islam. Die meisten Muslime auf der Welt leben ganz friedlich. Sie akzeptieren, dass es unterschiedliche Religionen auf der Welt gibt. Es gibt aber auch Muslime, die das nicht tun. Sie sind gewalttätig. Sie glauben, sie müssten brutal sein, um für ihre Religion zu kämpfen. Solche Menschen werden Islamisten genannt. Sie wollen, dass der Islam die einzige Religion auf der Welt wird.

Am Freitag kamen aber nicht nur aus Frankreich schlechte Nachrichten. Auch in Kuwait und in Tunesien kamen durch Anschläge Menschen ums Leben. In Tunesien wurden Touristen angegriffen, die in dem Land Urlaub machten. In Tunesien hat es schon mehrfach ähnliche Anschläge gegeben. Eigentlich ist das Land aber auf einem guten Weg. Es hat in den letzten Jahren wichtige politische Veränderungen gegeben und den Menschen dort geht es heute besser als früher.

(AfK)

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.