Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Terroranschlag schockt Dänemark

JPEG - 27.1 kB
Eine Polizeiabsperrung in Kopenhagen nach dem Anschlag. (Bild: Kim Bach, Wikimedia, CC BY-SA 4.0)

16. Februar 2015

In Dänemark sind die Menschen geschockt und traurig. Ein Mann hat in der Stadt Kopenhagen um sich geschossen. Bei dem Anschlag starben Menschen.

Am Wochenende gab es in Dänemark einen Terroranschlag. In der Hauptstadt Kopenhagen griff ein Mann zunächst Menschen an, die sich zu einer Veranstaltung in einem Café getroffen hatten. Später feuerte er in der Nähe einer Synagoge um sich. Das ist ein jüdisches Gotteshaus. Zwei Menschen starben bei diesen Angriffen. Mehrere Polizisten wurden verletzt. Die Polizei hat später einen Mann erschossen, von dem sie ausgeht, dass er der Angreifer war.

Es ist bisher nicht klar, warum diese Angriffe geschehen sind. Bei der Veranstaltung in dem Café war ein Mann dabei, der vor Jahren in die Kritik geraten war, weil er den Propheten Mohammed gezeichnet hatte. Mohammed ist für Muslime sehr wichtig. Im Januar gab es auch in Paris in Frankreich einen Anschlag auf Zeichner und Journalisten, die spöttische Bilder von dem Propheten gedruckt hatten. In Dänemark wird nun untersucht, warum der Mann die Angriffe gestartet hat.

(AfK)


Eure Meinung dazu:

von Miguel28303 17. April 2015

ouh heftig aber das sind halt manche leute ohne herz.Das ist so dumm!

von violetta love 28. Februar 2015

gefärlich der Terroranschlag hi bey

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.