Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Tausende Polizisten sorgen in Frankreich für Sicherheit

JPEG - 27.3 kB
In Frankreich sind derzeit viel mehr Polizisten und Soldaten unterwegs als normalerweise. (Bild: Rama, Wikimedia, CC BY-SA 2.0 FR)

13. Januar 2015

Nach dem Anschlag auf eine Zeitschrift und mehreren Geiselnahmen hat Frankreich die Sicherheit im Land verschärft. Tausende Polizisten und Soldaten passen auf.

In Frankreich sind die Menschen noch immer geschockt. In der vergangenen Woche hatte es einen Anschlag gegeben. Männer waren in die Redaktion einer Zeitschrift gestürmt und hatten geschossen. Etliche Menschen starben. Nach dem Anschlag wurden die Angreifer von Tausenden Polizisten gejagt. Inzwischen leben die beiden Brüder nicht mehr. Sie wurden erschossen. Auch in einem Supermarkt starben Menschen.

In Paris sind am Sonntag viele Menschen durch die Stadt gezogen und haben gezeigt, dass sie diese Gewalt verurteilen. Die Angreifer sollen gerufen haben, dass sie den Propheten Mohammed gerächt haben. Mohammed ist für den Islam sehr wichtig. Die Zeitschrift hatte zuvor Zeichnungen des Propheten gedruckt. Sie ist ein Satire-Blatt. Das bedeutet, dass sie spöttisch auf die Dinge schaut und mitunter auch recht bissig schreibt und zeichnet. Der Anschlag hat also mit der Religion zu tun.

In Frankreichs Hauptstadt herrscht nun noch immer höchste Terrorwarnstufe. Damit ist gemeint, dass Polizisten und Soldaten sehr gut aufpassen, damit nicht noch mal etwas passiert. Tausende Soldaten stehen nun an wichtigen Punkten des Landes und beobachten alles genau. Sie sollen die Menschen vor weiteren Anschlägen schützen. Frankreich fühlt sich nach dem Angriff bedroht.

(AfK)


Eure Meinung dazu:

von Peter 22. Januar 2015

Ich bin der selben Meinung wie Oxymon geschrieben hat.

Übrigens ich bin Katholisch.

von julia 22. Januar 2015

die welt wird immer schlimmer schade

von Sofia 17. Januar 2015

Das ist richtig krass.
Ich hätte total Angst nach Frankreich zu fliegen nach solch einem Anschlag.
Die Menschen die erschossen wurden tun mir echt Leid.
In der Schule haben wir auch darüber gesprochen und eine Schweigeminute eingelegt.
Im Großen und Ganzen wünsche ich Frankreich viel Glück!

von Oxymon 14. Januar 2015

Diese Attentäter waren keine wirklichen Muslime. Denn im Islam ist es strengstens verboten Menschen umzubringen, selbst wenn man sich über den Propheten lustig macht, ist es einem Moslem verboten anderen Menschen zu schaden. Schade, dass so etwas passieren musste:(

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.