Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Staatsakt für gestorbenen Helmut Kohl

JPEG - 19.9 kB
Helmut Kohl war von 1982 bis 1998 deutscher Bundeskanzler. (Bild: Konrad Adenauer Stiftung - Marie-Lisa Noltenius, Wikimedia, CC BY 2.0)

20. Juni 2017

Das hat es noch nie gegeben: Deutschlands früherer Bundeskanzler Helmut Kohl soll einen europäischen Staatsakt bekommen. Was ist das?

Helmut Kohl lebt nicht mehr. Am vergangenen Freitag war der bekannte Politiker gestorben. Journalisten weltweit berichten darüber. Denn Helmut Kohl werden große Verdienste zugeschrieben. Als Bundeskanzler von Deutschland hat er mit dafür gesorgt, dass aus zwei deutschen Ländern wieder ein Staat wurde. 1990 kamen die BRD und die DDR zusammen. Helmut Kohl war von 1982 bis 1998 der Regierungschef von Deutschland.

Helmut Kohl soll nun geehrt werden. Politiker der Europäischen Union (abgekürzt: EU) wollen einen europäischen Staatsakt für ihn organisieren, berichtet die Zeitung "Bild am Sonntag". So etwas hat es noch nie gegeben. Bisher werden Staatsakte nur in einzelnen Ländern gemacht. Dass viele Länder in Europa zusammenkommen, ist neu.

Wird so ein Staatsakt organisiert, dann soll eine Person besonders geehrt werden. Auch ein bestimmtes Ereignis kann so wichtig sein, dass Politiker zu einem Staatsakt zusammenkommen. Der 60. Geburtstag unseres Landes wurde zum Beispiel so gefeiert. In Deutschland darf nur der Bundespräsident so einen Staatsakt veranlassen. Derzeit ist Frank-Walter Steinmeier das deutsche Staatsoberhaupt. Kommen die Politiker bei uns zu einem Staatsakt zusammen, dann ist zum Beispiel die deutsche Flagge zu sehen. Und es wird die Nationalhymne gespielt. Der Bundespräsident hält eine Ansprache.

Helmut Kohl soll nun in Straßburg im Europaparlament geehrt werden. Wichtige Politiker aller Länder der EU werden dann zusammenkommen. Auch Menschen, die die Arbeit von Helmut Kohl begleitet haben, werden erwartet. Wann genau dieser Staatsakt gemacht werden soll, steht noch nicht fest. Die Organisation beginnt nun.

Politiker Jean-Claude Juncker hat den ersten europäischen Staatsakt für Helmut Kohl angeregt. Er ist der Chef der EU-Kommission.

(AfK)

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.