Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Pussy-Riot-Musikerinnen festgenommen

JPEG - 26.4 kB
Nadeschda Tolokonnikowa ist eine der festgenommenen Musikerinnen von Pussy Riot. (Bild: Denis Bochkarev, Wikimedia, CC BY-SA 3.0)

18. Februar 2014

Die beiden Musikerinnen Maria Aljochina und Nadeschda Tolokonnikowa sind am Dienstag von der Polizei festgenommen worden. Wer sind sie? Und warum berichten Journalisten in vielen Ländern darüber?

Maria Aljochina und Nadeschda Tolokonnikowa gehören zur russischen Band Pussy Riot. Erst im Dezember waren sie aus dem Gefängnis entlassen worden. Sie waren eingesperrt worden, weil sie im Jahr 2012 in einer Kirche in Moskau in Russland einen wilden Auftritt hingelegt hatten. Dabei trugen sie Strickmasken auf dem Kopf und forderten mit Punkmusik, dass Wladmir Putin verschwinden möge. Sie sind gegen den Präsidenten Russlands.

Nachdem sie ins Gefängnis gesteckt worden waren, kritisierten viele Menschen, dass sie eingesperrt wurden. Die Menschen meinten, dass die Frauen nur bestraft wurden, weil sie Kritik geübt hatten. Menschen aber sollen ein Recht darauf haben, ihre Meinung sagen zu können. Dafür sollen sie keine Strafen fürchten müssen. Die Frauen waren verurteilt worden wegen Rowdytums und der Verletzung religiöser Gefühle.

Am Dienstag meldeten die beiden Musikerinnen sich aus Russland. Im Internet bei Twitter schrieb Nadeschda Tolokonnikowa, dass sie von der Polizei festgenommen worden sind. In Sotschi in Russland passierte es. Dort finden derzeit die Olympischen Winterspielen statt.

Maria Aljochina und Nadeschda Tolokonnikowa sollen in ein Polizeiauto gezerrt worden sein. Ihre Telefone wurden ihnen nicht abgenommen. Daher konnten sie im Internet noch mitteilen, was ihnen passiert ist. Ihnen wurde vorgeworfen, geklaut zu haben. Später wurden sie wieder freigelassen.

(AfK)

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.