Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Politiker redet 21 Stunden lang

JPEG - 20.5 kB
Der amerikanische Politiker Ted Cruz hat eine stundenlange Rede gehalten. (Bild: Ted Cruz for Senate, Wikimedia, CC BY-SA 3.0)

27. September 2013

Der amerikanische Politiker Ted Cruz hat im US-Parlament eine mehr als 21 Stunden lange Rede gehalten und dabei ziemlichen Unsinn geredet. Doch warum? Er wollte damit einfach nur Zeit schinden.

Er wollte so lange reden, bis er nicht mehr stehen kann - so hatte es der Politiker Ted Cruz aus dem Bundesstaat Texas verkündet. Dann begann er mit seinem Vortrag im Parlament. Er erzählte alles Mögliche, zwischendurch las er sogar aus Kinderbüchern vor. Es ging ihm aber gar nicht darum, die anderen Politiker zu überzeugen oder zum Nachdenken zu bringen. Er wollte nur erreichen, dass sie selbst nicht reden konnten. Die Aktion war eine Verzögerungstaktik.

Im Parlament der USA steht nämlich ein wichtiger Beschluss an. Die Politiker sollen über den Haushalt abstimmen. Die beiden Parteien des Landes müssen sich einig werden, wofür der Staat Geld ausgeben soll. Darüber gibt es Streit zwischen den Demokraten, zu denen auch Präsident Barack Obama gehört, und den Republikanern. Sie müssen sich bald einigen, sonst geht dem amerikanischen Staat schon am 1. Oktober das Geld aus. Die Behörden des Landes dürften dann nichts mehr ausgeben. Das würde bedeuten, dass etwa Ämter oder Museen schließen müssten.

Die Republikaner setzen die Demokraten und ihren Präsidenten jetzt mächtig unter Druck. Sie sagen: Wir stimmen nur dann einer Lösung zu, wenn Barack Obama seine Pläne für eine Gesundheitsreform einschränkt. Die Gesundheitsreform ist seit langem Streitthema in den USA. Präsident Obama will dafür sorgen, dass Millionen von Amerikanern eine Krankenversicherung bekommen. Die Republikaner sind dagegen.

Auch Ted Cruz sagte, dass seine Rede gegen die geplante Gesundheitsreform gerichtet sei. Er wollte die Diskussion darüber blockieren und einen Kompromiss verhindern. Trotzdem muss bis Mittwoch eine Entscheidung fallen - daran kann auch eine Quasselstrippe wie Ted Cruz nichts ändern.

(AfK)


Eure Meinung dazu:

von peter 1. Februar 2014

Da hat doch keiner mehr zugehört.

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.