Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder
Suchen

Nie kamen mehr Menschen nach Deutschland

JPEG - 49.1 kB
Flüchtlinge nach ihrer Ankunft am Bahnhof des Flughafens Köln/Bonn. (Bild: Raimond Spekking, Wikimedia, CC BY-SA 4.0)

14. Juli 2016

So viele Menschen wie nie sind letztes Jahr nach Deutschland gekommen. Meist waren das Flüchtlinge.

Im Jahr 2015 sind mehr als zwei Millionen Menschen nach Deutschland gezogen. Die Zahl war noch nie zuvor so hoch. Das haben Forscher vom Statistischen Bundesamt in Wiesbaden am Donnerstag mitgeteilt. Sie berichten regelmäßig über Entwicklungen in Deutschland. Auch über die Ausländer bei uns führen sie Buch.

Sie sagen, im vergangenen Jahr kamen besonders viele Menschen aus Ländern wie Syrien, Afghanistan und dem Irak. Sie hatten ihre Heimat auf der Flucht vor Krieg und Gewalt verlassen. Aber auch Deutsche, die eine Zeit lang im Ausland gelebt hatten, zogen wieder nach Deutschland zurück.

Wenn die Forscher schauen, wie viele Ausländer zu uns gekommen sind, dann prüfen sie immer auch, wie viele fortgezogen sind. Knapp eine Million Menschen sind demnach im letzten Jahr weggegangen. Wird diese Zahl von den Zugezogenen abgezogen, dann bleiben über eine Million übrig. So eine große Zuwanderung gab es noch nie, sagen die Fachleute.

(AfK)

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.