Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Mehr Geld für Griechenland - Bundestag stimmt zu

JPEG - 21.8 kB
Die Flagge von Griechenland. Das Land wäre ohne die Hilfen anderer Länder längst pleite. (Bild: Milspa, Freeimages.com)

19. August 2015

Die Politiker im Bundestag haben zugestimmt. Die meisten von ihnen wollen, dass Griechenland neue Hilfskredite bekommt. Das Land steckt seit langem in der Klemme.

Griechenland beschäftigt die Politiker in Europa seit Jahren. Der Grund: Das Land hat viel zu viele Schulden angehäuft. Ohne die Unterstützung anderer Länder wäre der Staat längst pleitegegangen. Die anderen Länder haben das verhindert, denn sie fürchteten, dass das dem Euro schaden könnte. In Deutschland und etlichen anderen Ländern zahlen die Menschen damit.

Am Mittwoch haben die Politiker im deutschen Bundestag wieder über Hilfen für Griechenland gesprochen. Der Bundestag ist das Parlament von Deutschland. Die Politiker haben unterschiedliche Ideen, was gut für unser Land ist. 631 Politiker dürfen derzeit abstimmen und sagen, was wie gemacht werden soll. Sie sind von den Menschen in Deutschland gewählt worden.

Jetzt haben die Politiker grünes Licht für ein weiteres Hilfspaket für Griechenland gegeben. Der Staat soll mit bis zu 86 Milliarden Euro unterstützt werden. Auch andere Länder müssen ihr Okay dazu geben. In Deutschland waren nicht alle Politiker für die Hilfen. 453 stimmten im Bundestag mit Ja. 113 sagten Nein. 18 entschieden sich, sich zu enthalten. Nicht alle waren bei der Abstimmung da.

Wenn Griechenland weitere Hilfen bekommt, dann nicht ohne Auflagen. Das Land soll hart sparen. Zudem soll es schauen, dass mehr Geld reinkommt. Steuern zum Beispiel sind jetzt höher als früher. Die Menschen müssen mehr Geld an den Staat abgeben, damit die Kassen sich füllen.

Ob Griechenland sich an die Bedingungen der Geldgeber hält, soll alle drei Monate überprüft werden. Das hat der deutsche Finanzminister Wolfgang Schäuble am Mittwoch im Bundestag gesagt, als er für das Paket warb. Er sprach sich dafür aus, Griechenland abermals zu unterstützen. Der Staat soll einen Neuanfang versuchen dürfen.

(AfK)

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.