Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Markus Söder soll Ministerpräsident werden

JPEG - 54.1 kB
Markus Söder wird neuer Regierungschef in Bayern. (Bild: Superbass, Wikimedia, CC BY-SA 4.0)

4. Dezember 2017

Bayern bekommt einen neuen Regierungschef. Markus Söder soll es werden. Wer ist das?

Markus Söder ist 50 Jahre alt und kommt aus der Stadt Nürnberg. Er ist verheiratet und hat vier Kinder. Markus Söder arbeitet in Bayern seit vielen Jahren als Politiker. In der bayerischen Regierung hat er sich eine Zeit lang um die Umwelt gekümmert. Zuletzt hat er als Finanzminister aufs Geld geachtet. Es heißt, dass er schon länger gern Regierungschef in Bayern werden wollte.

Nun soll Markus Söder den Job bekommen. Er soll Ministerpräsident werden. Das haben Politiker der CSU am Montag entschieden. Der Partei CSU gehört Markus Söder an. Die CSU ist in Bayern die stärkste Partei. Sie kann durchsetzen, dass Markus Söder neuer Regierungschef wird.

Bislang ist Horst Seehofer der Ministerpräsident gewesen. Er ist auch der Chef der CSU. Horst Seehofer und Markus Söder gelten als Rivalen. Nun gibt Horst Seehofer den Posten des Regierungschefs an Markus Söder ab. Er bleibt weiterhin der Chef der CSU.

Die Abkürzung CSU steht für Christlich-Soziale Union. Die CSU tritt nur im Bundesland Bayern zu Wahlen an. Die Partei hat dennoch schon oft in der deutschen Bundesregierung mitgemacht. Denn sie ist die Schwesterpartei von der CDU. Zusammen nennen sie sich die Union.

Während der vergangenen vier Jahre war die Union zusammen mit der SPD an der Macht. Zurzeit sprechen die Politiker darüber, ob sie es für die kommenden vier Jahre wieder miteinander versuchen wollen. CDU, CSU und SPD könnten dann zusammen in der Regierung sein und bestimmen, welche Gesetze in Deutschland gemacht werden sollen.

(AfK)

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.