Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Immer mehr Wohlstand und immer mehr Armut

JPEG - 19.5 kB
Ein Bettler in der Stadt Unna. Armut wird in Deutschland ein immer größeres Problem. (Bild: Smial, Wikimedia, GFDL)

25. April 2014

In Deutschland gibt es immer mehr wohlhabende Menschen. Das ist gut. Doch gleichzeitig gibt es auch immer mehr Menschen, die von Armut bedroht sind, wie jetzt Experten sagten.

Wer von Armut bedroht ist, muss schauen, dass er irgendwie über die Runden kommt. Einfach ist das nicht. Denn bestimmte Dinge brauchen Menschen einfach zum Leben. Zum Beispiel müssen sie eine Wohnung haben und Essen, Trinken und warme Kleider kaufen. Es gibt Dinge, auf die können sie nicht verzichten.

Fachleute haben jetzt gesagt, dass der Anteil der Menschen, die in Deutschland ganz arg aufs Geld gucken müssen, einen Höchststand erreicht hat. Gut 15 von 100 Menschen haben so wenig Geld zur Verfügung, dass sie als von Armut bedroht gelten - das ist etwa jeder Sechste.

Die Fachleute sagen, dass von Armut besonders Frauen und Männer betroffen sind, die ihre Kinder allein erziehen. Auch Arbeitslose sind oft armutsgefährdet. Zwar werden Menschen in Deutschland unterstützt, wenn sie keine Arbeit haben. Doch große Sprünge können sie mit dem Geld nicht machen.

Die Experten sagen, dass die Menschen in Deutschland noch nie so viel besessen haben wie jetzt. Doch gleichzeitig gibt es auch viele, die daran nicht teilhaben. Jeder Zehnte in unserem Land ist überschuldet.

Überschuldet sind Menschen, die ihre Schulden nicht mehr abbezahlen können. Sie müssen eigentlich jeden Monat mehr bezahlen, als sie einnehmen. Bei diesen Menschen drückt gewaltig der Schuh. Denn für sie wird es immer schwieriger, so wichtige Dinge wie Lebensmittel oder Kleider zu kaufen. Sie wissen oft auch nicht, wie sie den Strom finanzieren sollen oder die nächste Autoreparatur. Sie haben das Geld dafür nicht.

(AfK)


Eure Meinung dazu:

von Peter 28. April 2014

Und die Merkel schaut seelenruhig zu.

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.