Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Immer mehr Mädchen werden zwangsverheiratet

JPEG - 29.8 kB
Die 15-jährige Amina aus Sierra Leone wurde zwangsverheiratet. Auf dem Rücken trägt sie ihren kleinen Sohn. (Bild: UNICEF/UNI202461/Kassaye)

27. November 2015

Jedes Jahr müssen Millionen Mädchen heiraten, obwohl sie das gar nicht wollen. Das Kinderhilfswerk UNICEF warnt, dass es noch viel mehr werden könnten.

Millionen Mädchen auf der Welt werden gegen ihren Willen verheiratet. Sie sind noch nicht volljährig und müssen einen Mann nehmen, den ihre Eltern für sie ausgesucht haben. Für die Mädchen ist das schlimm. Nicht nur, dass sie den Mann nicht lieben, oft müssen sie auch die Schule abbrechen.

Hinzu kommt, dass die Mädchen oft schnell nach der Hochzeit Mama werden. Für ein Kind ist ihr Körper aber mitunter nicht reif genug. Es kann für sie gefährlich sein, schwanger zu werden.

Das Kinderhilfswerk UNICEF hat nun gewarnt: Wird nichts dagegen unternommen, könnte sich die Zahl der Kinderehen in Afrika bis 2050 mehr als verdoppeln. Etwa 310 Millionen Mädchen könnten dann vor ihrem 18. Geburtstag verheiratet sein. Dass die Zahl zunimmt, liegt daran, dass auch die Zahl der Menschen in Afrika ansteigt.

(AfK)


Eure Meinung dazu:

von Peter 29. November 2015

Wenn man solche Elter hat ist man beschissen dran.

Außerdem ist so etwas ziemlich ALTMODISCH und PERVERS !!!!!!

von ali 27. November 2015

das ist ja voll blöd von denen! Wir müssen was da gegen tuhen! Die armen mädchen! mein mitleid an alle mädchen die so was durch machen müssen

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.