Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Halbinsel Krim soll zu Russland gehören

JPEG - 25.2 kB
Eine Bewohnerin der Krim bei der Abgabe ihres Stimmzettels. (Bild: VOA News, Wikimedia)

17. März 2014

Viele Menschen auf der Krim sind zufrieden und feiern. Die Halbinsel soll bald zu Russland gehören. Das gefällt vielen Politikern auf der Welt aber nicht.

Die Halbinsel Krim kam im Jahr 1954 zum Land Ukraine. Sie liegt im Schwarzen Meer. In den vergangenen Wochen ist viel über das Stück Land berichtet worden. Denn innerhalb der Ukraine gab es große Veränderungen. Präsident Viktor Janukowitsch wurde abgesetzt, nachdem viele Menschen demonstriert hatten. Das sorgte auch für Wirbel auf der Halbinsel Krim, wo viele Russen leben.

Viele von ihnen sind nicht damit einverstanden, was sich in der Ukraine tut. Sie erkennen die neue Führung des Landes nicht an. Denn die öffnet sich Richtung Europa. Viele Menschen auf der Krim wollen aber lieber zu Russland gehören. Das haben sie am Sonntag bewiesen. Denn die Menschen konnten abstimmen, was mit der Halbinsel passieren soll. Fast 97 von 100 sagten, dass sie künftig zu Russland und nicht mehr zur Ukraine gehören soll.

Andere Staaten kritisieren die Abstimmung. Sie meinen, dass sie gegen geltendes Recht verstößt. Innerhalb der Ukraine kann sich demnach nicht einfach ein Teil entscheiden, dass es zu einem anderen Land gehören will. Zudem sind seit längerem Tausende Soldaten auf der Krim. Sie sollen zu Russland gehören. Das sorgt für viel Kritik. Denn ein anderes Land darf sich nicht einfach einmischen, Soldaten auf fremdes Gebiet schicken und womöglich Land an sich reißen.

Der russische Präsident Wladimir Putin erkennt die neue Führung der Ukraine ebenfalls nicht an und sagt, dass er die Russen auf der Krim nur beschützen will. Russland wirft Ländern in Europa vor, den Umsturz in der Ukraine unterstützt zu haben. So sollen Menschen an die Macht gekommen sein, die gegen Russland sind.

Russland muss nun mit Strafen rechnen. Die anderen Länder wollen die Abstimmung vom Sonntag nicht anerkennen. Für Russland ist die Halbinsel Krim sehr wichtig. Das Land hat Schiffe und Soldaten auf dem Stück Land, die sogenannte Schwarzmeerflotte.

(AfK)

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.