Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Halbinsel Krim hat kaum noch Strom

JPEG - 37.1 kB
Die Halbinsel Krim im Schwarzen Meer. Rot eingezeichnet sind die Stromleitungen. An den roten Punkten wurden sie unterbrochen.

23. November 2015

Kein Licht, kein warmes Wasser: Auf der Halbinsel Krim ist der Strom ausgefallen. Die elektrischen Leitungen aus der Ukraine wurden unterbrochen.

In der Ukraine haben Menschen in der Nacht zum Sonntag mehrere Strommasten in die Luft gesprengt. Die Leitungen führten auf die Krim und versorgten die Halbinsel mit Strom. Jetzt sind sie kaputt und auf der Krim ist der Strom ausgefallen. Doch warum sollte jemand so etwas tun?

Auf der Halbinsel Krim leben sehr viele Russen. Im Frühjahr 2014 demonstrierten sie für die Loslösung der Krim von der Ukraine. Außerdem schickte Russland Soldaten dorthin. In einer Abstimmung stimmten viele Bewohner dafür, künftig zu Russland zu gehören.

Auch wenn die Abstimmung von den meisten Ländern nicht anerkannt wird, sieht Russland die Krim seitdem als Teil seines Landes. Der elektrische Strom kommt aber weiterhin aus der Ukraine. Das passt vielen Ukrainern nicht. Sie meinen, die Krim müsse wieder ukrainisch werden.

Die Ukraine arbeitet jetzt daran, die Leitungen wieder zu reparieren. Auf der Krim haben die Krankenhäuser und auch viele Menschen mittlerweile wieder Strom. Ein bisschen Energie wird durch Gas- und Diesel-Generatoren direkt auf der Halbinsel erzeugt. Doch sie reicht nur für etwa 30 Tage, dann muss die Halbinsel wieder über die Stromleitungen versorgt werden.

(AfK)


Eure Meinung dazu:

von Peter 29. November 2015

Wenn der Russe Soldaten schicken kann. Dann soll er auch aus Russland den Strom liefern.

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.