Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder
Suchen

Guttenberg nicht mehr Minister

JPEG - 16.3 kB
Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) wird von Experten bereits als nächster bayerischer Ministerpräsident gehandelt. (Bild: Peter Weis, Wikipedia, CC BY-SA 1.0)

2. März 2011

Seine Schummelei bei der Doktorarbeit hat Karl-Theodor zu Guttenberg den Job gekostet. Der Verteidigungsminister ist am Dienstag zurückgetreten.

Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg ist zurückgetreten. Als er vor einigen Jahren an der Universität Bayreuth seinen Doktor machte, hatte er geschummelt. Teile seiner 475 Seiten dicken Doktorarbeit stammen aus anderen Büchern und von Internetseiten. Das haben kürzlich zwei Professoren herausgefunden. Die Uni hat ihm daher seinen Doktor-Titel wieder aberkannt. Jetzt ist Guttenberg auch seinen Job los.

Nach tagelangen Medienberichten über die Schummelei, Diskussionen darüber im Internet und Forderungen nach seinem Rücktritt gab der CSU-Politiker schließlich auf. Am Dienstag erklärte Guttenberg, dass er alle seine politischen Ämter niederlegt. Auch im deutschen Parlament, dem Bundestag, wird er nicht mehr sitzen. Neuer Verteidigungsminister wird nun der 57 Jahre alte CDU-Politiker Thomas de Maiziere. Er war bisher Innenminister und damit unter anderem für die Polizei zuständig.

Guttenberg ist bei vielen Deutschen weiter sehr beliebt. Sie halten ihn für aufrichtiger und anständiger als andere Politiker in der Regierung und im Bundestag. Das hat sich auch durch den Doktor-Skandal kaum geändert. Im Internet trauern Tausende ihrem "KT" (Karl-Theodor) nach. Womöglich ist er ja nicht für immer weg. Experten halten es für wahrscheinlich, dass er in einigen Jahren eine zweite Chance bekommt.


Eure Meinung dazu:

von Florian 1. April 2011

Immer hin ist er zurückgetreten!!!
Das man schummelt ist ein RIESEN Fehler!!!
Dabei stimme ich der Meinung von Maria zu!!!!!

von Florian 31. März 2011

Wenn er schon schumelt(Was selbstverständlich ein großer FEHLER ist)finde ich gut das er immerhin zurückgetreten ist.Das ist MEINE Meinung

von tom Küster 11. März 2011

Ich finds doof das Herr Guttenberg zurügtreten ist. Es ist sehr schade. Das ist meine Meinung.

von Maria 8. März 2011

@Daniel: Ich finde nicht, dass man die Fälschung einer Doktorarbeit als kleinen Fehler bezeichnen kann. Das ist mehr als ein kleiner Fehler. Unsere Politiker dürfen kein falsches Vorbild sein und deswegen ist der Rücktritt NATÜRLICH richtig

von Ich 7. März 2011

@Daniel: Er hat gelogen und betrogen - das ist doch kein kleiner Fehler! Wenn du in der Schule abschreibst, kriegst du auch eine 6. Andere Minister mussten zurücktreten, weil sie weit kleinere "Fehler" gemacht haben, zum Beispiel weil sie mit den Dienstwagen private Ausflüge gemacht haben. Da finde ich betrügen weit schlimmer!!!

von Christina Fischer 6. März 2011

Oh das tut mir jetzt ,aber gar nicht leid!!

von Lea 3. März 2011

Tut mir Leid, aber der Guttemberg spinnt doch! Ander wie meine Eltern arbeiten und lernen ewig für die Prüfung, damit sie karriere machen können und damit mehr Geld bekommen und da kommt der und tut gar nichts und wird berühmt und reich ohne Ende klingt jetzt vielleicht geldsüchtig aber ist doch so!...l.g.

von kess 2. März 2011

mein bruder findet es doof das guttenberg zurückgetreten ist überhaupt weil guttenberg den pflichtigen bund abgeschafft hat

von Bella 2. März 2011

Ich finde es gut das der Minister zurück getreten ist,er hat es nicht anders verdient !

von Maja 2. März 2011

Das wurde aber auch zeit!!!

von Daniel 2. März 2011

Ich finde es doof dass bei guten Politikern so lange in ihrer Vergangenheit gegraben wird bis man einen kleinen Fehler findet. Auf dem wird dann solange Herumgetrampelt, bis der Rücktritt erklärt wird.

Genau das gleiche ist auch mit unserem ehemahligen Bundespräsident passiert
und was bringt das ganze

nichts, außer dass nach und nach fähige Politiker verloren gehen.

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.