Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Deutschland hat genug Geld zur Flüchtlingshilfe

JPEG - 43 kB
Rund acht Milliarden Euro wird es dieses Jahr kosten, den Flüchtlingen zu helfen. (Bild: StarLight, Freeimages.com)

11. November 2015

Die Wirtschaftsweisen haben gute Nachrichten. Finanziell sind die vielen Flüchtlinge, die nach Deutschland kommen, kein Problem. An die Regierung haben sie eine Forderung.

Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel hat am Mittwoch ein dickes Buch bekommen. Geschrieben haben es die fünf Wirtschaftsweisen. Sie sagen, Deutschland wird die Kosten für die vielen Flüchtlinge tragen können.

Die fünf Wirtschaftsweisen heißen so, weil der eigentliche Name der fünf Fachleute so schwierig ist, dass man ihn sich nicht gut merken kann: Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung. Die Wirtschaftsweisen schauen sich jedes Jahr an, was die Firmen in Deutschland in der Zukunft erwartet. Werden sie gute Geschäfte machen können? Oder geht es bergab?

Die Wirtschaftsweisen rechnen damit, dass die Firmen in diesem und im nächsten Jahr weiter zulegen können. Sie sagen aber auch, dass Deutschland die Probleme in anderen Ländern zu spüren bekommt.

Und wie ist es mit der Flüchtlingskrise?

In diesem Jahr werden in Deutschland rund eine Million Flüchtlinge erwartet. Sie stammen aus Ländern, in denen es Krieg und Gewalt gibt, zum Beispiel aus Syrien, Afghanistan und dem Irak. Deutschland kostet es Geld, sie zu versorgen. Sie brauchen einen Schlafplatz, Essen, Trinken und Medizin, wenn sie krank sind. Kinder müssen zudem zur Schule gehen.

Die Wirtschaftsweisen glauben, dass Deutschland die Hilfen für Flüchtlinge stemmen kann. Sie gehen davon aus, dass es in diesem Jahr rund acht Milliarden Euro kosten wird, sie zu versorgen. Im kommenden Jahr könnten es über 14 Milliarden Euro werden.

Die Experten sagen, dass dies machbar ist, weil unser Land derzeit gut dasteht. Sie meinen aber auch, dass es Flüchtlingen leichter gemacht werden sollte, eine Arbeit zu finden. Dann können sie für sich selbst sorgen, wenn sie hier bleiben dürfen.

(AfK)


Eure Meinung dazu:

von Peter 15. November 2015

Die Flüchtlinge werden voll unterstützt. Wehrend die Deutsche Bevölkerung immer mehr auf die Tafel angewiesen ist.

Deutschland ist am Aussterben.

von Peter 13. November 2015

Deutschland hat wohl einen Geld scheißer .

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.