Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Deutsche sorgen sich um ihre Rente

JPEG - 20.7 kB
Nur Kleingeld statt ein gutes Einkommen? Viele Deutsche befürchten, im Alter arm zu sein. (Bild: Bart Zwan, SXC.hu)

14. Oktober 2013

Hoffentlich reicht später mal das Geld! Das denken sich viele Erwachsene in Deutschland. Etwa jeder Zweite fürchtet, dass seine Rente zu klein ausfallen könnte. Die Menschen haben Angst davor, im Alter arm zu sein.

Die Menschen in Deutschland bekommen Rente, wenn sie alt sind. Sie müssen dann nicht mehr jeden Tag zur Arbeit fahren. Sie können zu Hause bleiben und Dinge tun, auf die sie Lust haben. Die Menschen dürfen sich ausruhen. Da sie das Rentengeld kriegen, kommen sie über die Runden. Sie können die Miete für die Wohnung, Essen, Trinken und andere Sachen bezahlen.

Die Rente kommt aber nicht automatisch. Die Menschen müssen etwas dafür tun. Damit es mit der Rente klappt, müssen die Männer und Frauen zuvor Geld in die Rentenkasse einzahlen. Menschen mit Job geben Monat für Monat etwas von ihrem Lohn ab. Wenn sie dann alt sind, werden sie mit dem Rentengeld versorgt. Wie viel Geld in die Rentenkasse eingezahlt werden muss, hängt vom Lohn der Menschen ab. Wer mehr verdient, zahlt auch mehr ein.

Fachleute haben die Menschen nun zur Rente befragt. Sie wollten wissen, was sie denken. Dabei ist herausgekommen: Viele haben Angst davor, im Alter arm zu sein. Knapp jeder Zweite mit Job denkt, dass die Rente nicht reichen wird. Nur noch etwa jeder Fünfte geht davon aus, dass er im Alter einmal gut oder sehr gut abgesichert ist. Viele haben folglich ein mulmiges Gefühl, wenn sie ans Alter denken. Die Umfrage hat der Deutsche Gewerkschaftsbund (abgekürzt: DGB) machen lassen.

Viele Menschen in Deutschland sorgen vor, um später nicht nur das Geld aus der Rentenkasse zu haben. Sie zahlen auch noch in andere Kassen ein, um im Alter einmal besser dazustehen. Auch Firmen denken daran, dass ihre Mitarbeiter später einmal abgesichert sein sollten. Daher gibt es auch sogenannte Betriebsrenten. Die Umfrage aber hat gezeigt, dass zwei von drei Mitarbeitern keine oder nur eine kleine Betriebsrente kriegen werden. Somit kommt über diesen Weg bei vielen kein Geld rein.

Der DGB fordert von der nächsten deutschen Regierung, dass sie sich die Rente anschaut und besser für die Menschen vorsorgt. Welche Parteien künftig in Deutschland an der Macht sind, steht noch nicht genau fest. Derzeit wird darüber beraten. Im September durften die Menschen in Deutschland abstimmen, wer bei uns das Sagen haben soll. Die neue Regierung muss sich nun bilden.

(AfK)


Eure Meinung dazu:

von peter 11. Dezember 2013

In die Rentenkasse bezahlt man nur ein. Als Rentner kann man dann noch nicht einmal einen Kaugummi bezahlen .

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.