Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Der Mindestlohn kommt

JPEG - 40.5 kB
Viele Menschen in Deutschland werden bald mehr Geld verdienen. Unter 8,50 Euro pro Stunde muss dann kaum noch jemand arbeiten. (Bild: Julien Jorge, Wikimedia, CC BY-SA 3.0)

2. April 2014

In Deutschland soll künftig ein Mindestlohn gelten. Wer arbeiten geht, soll mindestens 8,50 Euro in der Stunde bekommen. Allerdings soll es Ausnahmen geben.

In Deutschland gibt es etliche Politiker und Fachleute, die seit langem einen Mindestlohn fordern. Sie wollen, dass die Menschen von ihrer Arbeit leben können. Bei einem Mindestlohn wird festgelegt, welcher Lohn für die Arbeit der Erwachsenen mindestens gezahlt werden muss. Weniger Geld darf es dann nicht sein.

Bisher ist es so, dass Chefs und Arbeiter beziehungsweise Gewerkschaften die Löhne aushandeln. Der Staat soll sich dabei nicht einmischen. Für einzelne Geschäftsbereiche wurden Löhne festgelegt, die Firmen nicht unterschreiten dürfen. Für Bauarbeiter, Gebäudereiniger oder Müllmänner beispielsweise gibt es die. Einen Mindestlohn für alle aber hat Deutschland nicht.

In Zukunft soll sich das ändern. Allerdings soll es Ausnahmen geben. Die deutsche Regierung will, dass Jugendliche unter 18 Jahren den Mindestlohn zum Beispiel nicht kriegen sollen. Sie will sie damit schützen. Sie sollen lieber eine Ausbildung machen, anstatt einen besser bezahlten Job anzunehmen. Das bringt sie langfristig weiter. Daher sollen sie vom Mindestlohn ausgegrenzt sein.

Auch wer seit langem keine Arbeit hatte, soll zunächst keinen Mindestlohn kriegen, wenn er in einer Firma anfängt. Das soll den Menschen die Chance geben, wieder am Arbeitsmarkt Fuß zu fassen. Sie sind für Chefs dann interessanter. Allerdings wird genau dieser Punkt auch kritisiert. Viele meinen, dass das nicht in Ordnung ist. Sie fürchten, dass die Menschen nach sechs Monaten wieder gehen müssen, weil sie dann teurer werden.

Doch wie hoch soll der Mindestlohn sein? Die Regierung denkt an 8,50 Euro pro Stunde. Künftig soll eine Gruppe regelmäßig schauen, ob der Betrag noch angebracht ist oder verändert werden muss. Der Mindestlohn soll im Jahr 2015 eingeführt werden, wenn der Bundestag zugestimmt hat. Zunächst soll es noch Ausnahmen geben. Ab 2017 sollen die aber dann wegfallen.

(AfK)


Eure Meinung dazu:

von Peter 13. April 2014

Das ist dann der höchste Lohn der gezahlt wird.

8.50 € Jämmerlich!!!!!

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.