Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Das "rote Telefon" ist zurück

JPEG - 32.3 kB
US-Präsident Barack Obama telefoniert mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin über die Ukraine. (Bild: The White House, Wikimedia)

3. Mai 2015

Das Militärbündnis NATO und die russische Armee haben eine alte Verbindung wieder hergestellt: Wenn es zu Streit oder Kämpfen kommt, können sie sich gegenseitig direkt anrufen.

Die NATO ist ein Militärbündnis. Die Länder, die zur NATO gehören, haben sich versprochen, einander zu helfen, falls ein NATO-Land von einem anderen Land angegriffen wird. Seit der Gründung der NATO im Jahr 1949 sind immer wieder Länder aufgenommen worden. Inzwischen gehören 28 Staaten dazu.

Das Land Russland macht nicht bei der NATO mit. Die beiden trauen sich nicht über den Weg. Früher standen sich die NATO-Staaten und Russland mit seinen Verbündeten sogar als Feinde gegenüber. Diese Zeit wird der "Kalte Krieg" genannt. Die Menschen rechneten jederzeit damit, dass Kämpfe ausbrechen könnten. Zum Glück kam es nicht dazu.

Damals war die Stimmung zwischen Russland und den NATO-Staaten so gereizt, dass beide Seiten beschlossen, eine direkte Verbindung einzurichten. Sie wollten Streit mit Worten klären und Missverständnisse aus dem Weg räumen, bevor es zu Gewalt kommen konnte. Der direkte Draht zwischen Russland und NATO wurde oft "das rote Telefon" genannt. So stellten sich die Menschen die Verbindung für den Ernstfall vor.

Nun gibt es wieder eine direkte Leitung zwischen NATO und Russland. Das haben Journalisten der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagzeitung" herausgefunden. Wieder sollen die Staaten schnell miteinander sprechen können, bevor es zu Streit und Gewalt kommt. Seit es in dem osteuropäischen Land Ukraine Kämpfe gibt und Russland dabei mitmischt, hat die NATO das Land wieder genauer im Blick.

(AfK)


Eure Meinung dazu:

von Peter 19. Mai 2015

Es kommt alles wieder.

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.