Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder
Suchen

Cannabis gibt es bald in der Apotheke

JPEG - 46.8 kB
So sieht medizinisches Cannabis in den USA aus. (Bild: Wikimedia)

19. Januar 2017

Viele schwer kranke Menschen bekommen Cannabis künftig auf Rezept. Was ist das für ein Stoff?

Cannabis ist ein anderer Begriff für Hanf. Aus dieser Pflanze können Drogen gewonnen werden. Haschisch und Marihuana nehmen zahlreiche Menschen. Sie hoffen, dass sie damit zur Ruhe kommen, sich ausgeglichener fühlen und ihre Alltagssorgen vergessen können. Das Problem bei solchen Drogen: Menschen können abhängig davon werden. Sie brauchen die Stoffe dann immer wieder. Daher sind viele Drogen nicht erlaubt.

Hilfe gegen das Tourette-Syndrom

Politiker im Bundestag haben sich nun mit Cannabis beschäftigt. Der Grund: Vielen schwer kranken Menschen kann der Stoff helfen. Menschen, die an dem Tourette-Syndrom leiden, nehmen die Droge beispielsweise. Sie rauchen Cannabis, damit sich ihr Leiden verringert.

Wer das Tourette-Syndrom hat, der kann seine Bewegungen oder Äußerungen nicht kontrollieren, weil im Gehirn Botenstoffe nicht richtig funktionieren. Die betroffenen Menschen sagen dann Dinge, die sie gar nicht sagen wollen. Oder sie bewegen sich seltsam. Andere reagieren mit Unverständnis und Ablehnung, weil sie nicht wissen, was die Menschen haben.

Etliche Menschen mit Tourette-Syndrom besorgen sich Cannabis, weil sie dann weniger von diesen sogenannten Tics haben. Auch anderen schwer kranken Menschen kann Cannabis helfen. Bisher brauchten sie eine Ausnahmegenehmigung, um das Cannabis als Medizin nehmen zu dürfen.

Krankenkassen bezahlen dafür

Ab März sollen diese Menschen es einfacher haben, an das Cannabis zu kommen. Ärzte sollen es ihnen verschreiben dürfen. Das haben Politiker des Bundestags am Donnerstag entschieden. Die Menschen bekommen dann ein Rezept und können damit zur Apotheke gehen. Dort bekommen sie die Droge dann ausgehändigt. Die Krankenkasse übernimmt die Kosten.

(AfK)

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.