Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Armee übernimmt in Thailand die Macht

JPEG - 17.9 kB
Armeechef Prayuth Chan-Ocha ist nach dem Sturz der Regierung derzeit der zweitmächtigste Mann Thailands nach dem König. (Bild: Government of Thailand, Wikimedia, CC BY-SA 3.0)

22. Mai 2014

Schon lange gibt es in Thailand politische Probleme. Anhänger und Gegner der Regierung streiten sich erbittert. Jetzt hat die Armee in dem Land die Macht übernommen.

Thailand liegt in Südostasien. In dem Staat gibt es große Probleme. Seit Monaten wird dort um die Macht gekämpft. Dabei stehen sich die "Rothemden" und die "Gelbhemden" gegenüber. Die "Gelbhemden" haben gefordert, dass die Regierung abtreten soll. Bei den Protesten kam es auch zu Gewalt. Gegner und Anhänger der Regierung bekämpften einander.

Vor ein paar Tagen ist die Armee eingeschritten. Sie hat das Kriegsrecht verhängt, um mehr Befugnisse zu haben. Die Regierung aber sollte im Amt bleiben, hieß es. Nun hat sich das geändert. Armeechef Prayuth Chan-Ocha war im Fernsehen zu sehen. Er teilte den Menschen in Thailand mit, dass von nun an das Militär das Sagen hat. Die Regierung des Landes ist abgesetzt.

Wenn die Armee die Macht übernimmt, wird das Putsch genannt. Armeechef Prayuth Chan-Ocha meint, dass das nötig ist. Die Gegner in Thailand hätten es nicht geschafft, die Probleme in den Griff zu kriegen. Nun wird die Armee dafür sorgen, dass Ordnung im Land herrscht. Sie will auch politische Veränderungen anstoßen.

Der Armeechef hat die Menschen gebeten, ganz normal weiter zu leben. Sie sollen nun nicht in Panik verfallen. Es ist nicht das erste Mal in Thailand, dass die Armee die Macht übernimmt. Das letzte Mal war das 2006 der Fall.

(AfK)


Eure Meinung dazu:

von bella 26. Mai 2014

ich gehbe in eine schulnote und sie lautet 2

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.