Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Raumsonde "New Horizons" besucht Pluto

JPEG - 8.3 kB
Dieses Foto von Pluto hat "New Horizons" aus einer Entfernung von 2,5 Kilometern aufgenommen. Ein besseres Bild des Zwergplaneten hat es noch nie gegeben. (Bild: NASA)

13. Juli 2015

Das wird aufregend für die Weltraumforscher: Am Dienstag bekommt Pluto Besuch. Die Raumsonde "New Horizons" wird ihn erforschen. Sie ist schon fast am Ziel.

Pluto ist ein Himmelskörper, der sich um die Sonne bewegt. Er wurde früher zu den Planeten unseres Sonnensystems gezählt. Unser Sonnensystem besteht aus unserer Sonne, den sie umkreisenden Planeten, Kometen und zum Beispiel auch Staubteilchen. Fachleute entschieden im Jahr 2006, dass Pluto aus dem Kreis der Planeten ausgeschlossen wird. Er gilt jetzt nur noch als Zwergplanet.

Seitdem gibt es in unserem Sonnensystem nur noch acht Planeten. Das sind Merkur, Venus, Erde, Mars, Jupiter, Saturn, Uranus und Neptun. Hinzu kommen die Zwergplaneten und Kleinkörper wie Kometen. Pluto wird nun Besuch kriegen. Forscher haben im Jahr 2006 die Raumsonde "New Horizons" losgeschickt. Am Dienstag wird sie ihr Ziel erreichen.

JPEG - 14.9 kB
Eine Computergrafik der Sonde "New Horizons" während ihrer Reise durch das Weltall. (Bild: NASA/JHU APL/SwRI/Steve Gribben)

"New Horizons" wird so dicht wie noch kein anderer Flugkörper zuvor an dem Zwergplaneten vorbeikommen. Sie nähert sich auf 12.500 Kilometer. Dabei wird sie Fotos knipsen, Daten sammeln und sie zur Erde schicken. Weltraumexperten sind deswegen schon ganz aufgeregt. Denn sie wissen noch nicht allzu viel über Pluto. Sie hoffen, dass sie jede Menge über den Himmelskörper herausfinden können.

Die Weltraumforscher rechnen damit, dass sich die Raumsonde am Dienstag gegen 13:50 Uhr dem Zwergplaneten maximal nähern wird und an ihm vorbeifliegen wird. Die Raumsonde rast völlig automatisch durchs All. Sie ist ungeheuer schnell. Jeden Tag legt sie mehr als eine Million Kilometer zurück. Wenn sie Pluto erreicht, wird sie fast fünf Milliarden Kilometer von der Erde entfernt sein.

(AfK)


Eure Meinung dazu:

von Peter 22. September 2015

Und schon wieder so ein Vehikel.

Die USA schafft es ja noch nicht einmal mehr auf den Mond. Die müssen sich immer noch von den Russen auf die ISS fliegen lassen.

So eine Blamage!!!

von Erklärung 23. Juli 2015

Der Pluto ist kein Planet mehr, weil er andere Himmelskörper in seiner Bahn hat.

von x 14. Juli 2015

supertollxy

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.