Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Panda-Überraschung in Washington

JPEG - 21.1 kB
Eines der Panda-Babys kurz nach seiner Geburt. (Bild: Pamela Baker-Masson, Smithsonian’s National Zoo, CC BY-NC-ND 2.0)

23. August 2015

In Washington hat es eine große Überraschung gegeben. Im Zoo hat ein Panda-Weibchen Zwillinge zur Welt gebracht. Damit hatte niemand gerechnet.

Erst vor wenigen Tagen hatten die Mitarbeiter des Washingtoner Zoos in den USA Sicherheit gehabt: Sie sahen auf einem Ultraschallbild, dass die Panda-Dame Mei Xiang wirklich schwanger war. Vier Zentimeter klein war das Pandababy da.

Am Wochenende kam das kleine Pandakind nun zur Welt. Die Freude war groß. Doch etwa sechs Stunden später gab es noch viel mehr Grund zur Freude: Denn die Pandamutter bekam noch ein zweites Junges. Zwillinge waren geboren.

Mei Xiang muss sich nun um die beiden felllosen, unbeholfenen Jungen kümmern. Ob es Männchen oder Weibchen sind, ist noch nicht bekannt. Die drei sollen erst einmal ihre Ruhe haben. Darum wird auch das Gehege der Riesen-Pandas zunächst gesperrt. Keine Zoobesucher sollen die Mama mit ihren Zwillingen stören.

Riesen-Pandas sind sehr selten. In freier Wildbahn leben sie in dem asiatischen Land China. Sie halten sich in Wäldern auf. Doch es gibt immer weniger Gebiete, in denen sie sich wohl fühlen und ausreichend Futter finden. Kleine Wälder, die nicht miteinander verbunden sind, verhindern oft, dass Männchen und Weibchen zueinander finden.

Weil die Großen Pandas nur selten aufeinandertreffen, gibt es weniger Nachwuchs. Wenn in Zoos Babys dieser seltenen Tierart zur Welt kommen, freut das die Menschen deshalb besonders.

(AfK)


Eure Meinung dazu:

von josi 27. August 2015

hallo...ich bin echt positiv überrascht über diese süssen Panda babyys......ich finde es aber echt schade das es nur ein bild von den Panda babyy gibt...!....
LG...Josi

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.