Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Neue Tierart "Olinguito" entdeckt

JPEG - 41.3 kB
Der Olinguito frisst gern Früchte und lebt auf Bäumen. (Bild: Mark Gurney, Wikimedia, CC BY 3.0)

17. August 2013

Forscher haben eine neue Tierart entdeckt. Der süße "Olinguito"-Bär wurde aber nicht in freier Wildbahn erstmals gesichtet, sondern im Museum.

Der Olinguito lebt in den Wäldern der Anden. Das ist ein Gebirge in Südamerika und liegt in den Ländern Venezuela, Kolumbien, Ecuador, Peru, Bolivien, Argentinien und Chile. Die Forscher haben den Olinguito zunächst nicht in der freien Natur entdeckt. Sie haben ihn in Museen gefunden.

Die Forscher berichten über ihre Entdeckung in der Zeitschrift "ZooKeys". Sie sagen: Bei dem Olinguito handelt es sich um ein Raubtier. Der kleine Bär erinnert an eine Mischung aus einer Katze und einem Teddybären. Die Forscher haben nicht gewusst, dass es dieses Tier gibt, obwohl wir Menschen es schon gefangen haben. In Zoos und Museen war es zu sehen.

Die Forscher wollten eigentlich wissen, wie viele Arten von Makibären es gibt. Diese Tiere werden auch Olingos genannt. Sie leben in Mittelamerika und Südamerika. Um herauszukriegen, wie viele Arten dieser Bären vorkommen, schauten die Forscher in Museen nach. Sie untersuchten die Tiere, die dort ausgestopft gezeigt werden. Dabei stellten sie fest, dass einige dieser Tiere nicht zu den anderen passten. Ihre Schädel und ihre Zähne waren anders.

Die Wissenschaftler vermuteten, dass es vielleicht gar keine Makibären sind. Und mit weiteren Untersuchungen bemerkten sie, dass das stimmt. Sie hatten den Olinguito aufgespürt. Nachdem sie das Tier nun kannten, wollten sie wissen, ob es auch noch in der freien Natur lebt. Und in der Tat konnten die Forscher den Bären in den Anden aufspüren, allerdings in höheren Gebieten als die Makibären vorkommen.

Die Forscher wissen jetzt, dass der Olinguito nachts unterwegs ist. Er lebt auf Bäumen und frisst gerne Früchte. Die Forscher sagen, dass der Olinguito leider in Gefahr ist. Wir Menschen nehmen ihm seinen Lebensraum, indem wir Waldflächen in Äcker oder in Orte umwandeln, wo wir leben können.

(AfK)


Eure Meinung dazu:

15. November 2013

Ob man es als Haustier kaufen kann? Mein Gott, das Tier ist hochgradig bedroht, und du fragst, ob man es kaufen kann?!

von Liza 28. September 2013

Kann man so ein Tier kaufen? Wenn ja, wo gibt es das?

von Demidow 19. August 2013

hoffentlich lassen sie diese Tierartin ruhe weiter leben weil es jetzt ja die meisten Tiere als Haustier gibt,es gibt einen der hat einen Tigerals Haustier!!!!!!!!! aber diese Tierart ist trotz allem sehr,sehr süüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüßßßßßßßßß

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.