Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Mehr Tiger in Indien

JPEG - 40.1 kB
Tiger sind eigentlich Einzelgänger, aber junge Tiger bleiben bis zu drei Jahre lang bei ihrer Mutter.
© Martin Harvey / WWF-Canon

29. März 2011

Nach einer aktuellen Bestandsschätzung hat sich die Zahl der Tiger in Indien seit 2007 um etwa 300 Tiere auf insgesamt rund 1.700 erhöht. Die Umweltschutzorganisation WWF bezeichnete die am Montag veröffentlichten Daten als äußerst ermutigend und lobte die Schutzbemühungen.

"Indien erntet heute den Erfolg jahrelanger Arbeit", freut sich Volker Homes, Leiter Artenschutz beim WWF Deutschland. "Der Zuwachs zeigt, dass es auch in einem aufstrebenden und dicht besiedelten Schwellenland möglich ist, Naturreservate für große Raubtiere wie den Tiger zu bewahren."

JPEG - 119.6 kB
Ein Tiger auf der Jagd. © Dieter Gutmann / WWF

Das Schutzgebietsmanagement durch die Behörden habe sich deutlich verbessert und die einzelnen Tiger-Regionen seien mit Wildtierkorridoren verbunden worden. Denn wenn ein Tiger erwachsen wird, muss er sich ein eigenes Revier suchen. Falls in seinem Schutzgebiet kein Platz mehr ist, kann er jetzt durch diese Korridore in andere Schutzgebiete wandern.

Bei der letzten Bestandsschätzung durch die indischen Behörden im Jahr 2007 war die Tigerpopulation auf dem Subkontinent mit rund 1.400 Tieren angegeben worden. Die etwa 70 Tiger in der schwer zugänglichen Grenzregion zu Bangladesch waren damals noch nicht enthalten. Der Bestand scheint in Indien innerhalb von vier Jahren um etwa 16 Prozent gewachsen zu sein. Mit 1.700 Tigern hat das Land das größte Vorkommen weltweit.

Neue Maßnahmen zum Tigerschutz werden beschlossen

Die Veröffentlichung der aktuellen Bestandszahlen läutet eine neue Runde in den weltweiten Tigerschutzbemühungen ein. Auf dem Tiger-Gipfel in St. Petersburg im vergangenen November hatten sich die Staats- und Regierungschefs aller 13 Tiger-Heimatnationen auf einen internationalen Rettungsplan verständigen können. Noch bis Mittwoch beraten daher Experten, Umweltschützer und Politiker auf einem Treffen in Neu Dehli über nächste konkrete Schritt zum weltweiten Tigerschutz.

Im letzten Jahr haben wir berichtet:
- Tödliche Geschäfte: WWF will Tigerhandel stoppen


Eure Meinung dazu:

von trap 12. Oktober 2011

ich freue mich es gibt wieder Tiger in indien

von trap 12. Oktober 2011

hy wie gehts Tiger du bist cool

von Waxer 12. Oktober 2011

Es istv scheisse wenn die Tieger aussterben

von trap 12. Oktober 2011

TIGER CCCOOOOOOLLL

von Franzi :D 22. Mai 2011

Voll cool,nur dumm ist das wir nicht alle Tiere retten können.Wie Wale und Eisbären und alle anderen Tiere die vom aussterben bedrot sind,weil Tiere sind echt cool.

von Julia13 29. April 2011

Wow ein Glück dass die diese schönen Tiere immer weniger vom Aussterben bedroht sind ! :)))

von vivi/layla 10. April 2011

Du hast recht, Bella! Gutes Kommentar!!!

von leon 6. April 2011

endlich neue tiger

von von selena 2. April 2011

oh.. sweet ein pärchen hehe

von Florian 1. April 2011

Ich finde es toll das es jetzt wieder mehr Tiger gibt!!!

Auch wenn es mehr sein könnten!!!

von loulou465 31. März 2011

hey bellla bin ganz deiner meinung

von Annabell 31. März 2011

ich will auch einen Tieger

von toni 88 30. März 2011

Juhhhuuuuuuuuuuuuuu endlich wieder mehr Tieger in Japan ... :)

von Bella 29. März 2011

Ich finde es gut , das in Indien jetzt mehr Tiger sind !!!

Ich finde , um die Tiger zu schützen muss man kein überaus toller Tierschützer sein ! Beim Anblick der Tiere wird einem schon warm ums Herz.

Das ist meine Meinung dazu !!! Bella

P.S.: Ich kann denjenigen nicht verstehen, der anderer Meinung ist !!!

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.