Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Forscher entdecken neue Tierarten in Asien

JPEG - 30.8 kB
Die Froschart Gracixalus lumarius hat nachts einen gelben Rücken, am Tag ist er braun. (Bild: WWF)

27. Mai 2015

Diese Tiere hat zuvor noch kein Mensch gesehen. Forscher haben in der "Greater Mekong"-Region zahlreiche neue Arten entdeckt. Das berichtet die Naturschutzorganisation WWF.

Die Region "Greater Mekong" ist in Südostasien. Sie erstreckt sich über die Länder Kambodscha, Laos, Myanmar, Thailand, Vietnam und Chinas südwestliche Provinz Yunnan. Im vergangenen Jahr sind dort 90 Pflanzen, 23 Reptilien, 16 Amphibien, 9 Fische und ein Säugetier neu entdeckt worden. Forscher hatten bisher keine Ahnung, dass es sie gibt.

Unter den neu entdeckten Tierarten ist zum Beispiel eine Stabheuschrecke. Mit über einem halben Meter ist sie das zweitlängste Insekt der Welt. Gefunden wurde auch eine Wespe, die die Forscher nun "Ampulex dementor" nennen. Sie wurde nach Figuren aus den Harry-Potter-Büchern benannt. Die Wespe lähmt mit Gift ihre Beutetiere und verschlingt sie dann bei lebendigem Leibe.

Aufgespürt haben die Forscher auch einen Frosch. Er ist rosa und gelb in der Nacht. Tagsüber verblasst der Rücken zu einem Braunton. Warum und wie der Frosch die Farbe ändert, ist bisher nicht bekannt.

Unter den Fundtieren ist auch eine Fledermaus mit langen, furchterregenden Fangzähnen. Die Fledermaus hat Ähnlichkeit mit einem Vampir, doch die Forscher sagen, dass sie sich mehr vor dem Menschen fürchten muss als wir vor ihr. Ihr Lebensraum in Laos ist bedroht, weil der Mensch dort baut.

Das ist auch ein Problem für andere Tiere. Expertin Kathrin Hebel von der Organisation WWF sagt: "Zahlreiche Arten drohen zu verschwinden, bevor sie überhaupt entdeckt wurden. Der Bau von Straßen, große Stauanlagen und schnell wachsende Städte bedrohen die Artenvielfalt am Mekong."

(AfK)


Eure Meinung dazu:

von Peter 1. Dezember 2015

Ich bin auch ein seltenes Tier.

von Goldblüte 18. Juli 2015

Lustig dass diese Wespe nach den Dementoren aus Harry Potter benannt ist :)

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.