Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Erdähnlicher Planet entdeckt

JPEG - 13 kB
Der Planet "Kepler-186f" ist rund 490 Lichtjahre von der Erde entfernt. (Bild: NASA Ames/SETI Institute/JPL-Caltech, Wikimedia)

19. April 2014

Forscher haben eine tolle Entdeckung gemacht: Sie haben mithilfe eines Weltraumteleskops einen Himmelskörper aufgespürt, der Ähnlichkeiten mit unserer Erde hat. Auf ihm könnte es Leben geben.

Die Forscher arbeiten für die NASA. Das ist die Weltraumbehörde der USA. Die NASA versucht, mehr über das All herauszukriegen. Der Planet, der der Erde ähnelt, ist vom Weltraumteleskop "Kepler" aufgespürt worden. Das haben die USA losgeschickt. "Kepler" ist so etwas wie ein fliegendes Fernrohr. Solche Weltraumteleskope sausen ganz alleine durchs All. Menschen sind nicht an Bord.

Das Weltraumteleskop "Kepler" ist ins All geschickt worden, um Planeten zu entdecken, auf denen es möglicherweise Leben geben könnte. Wasser ist eine Voraussetzung für Leben. Das Weltraumteleskop hat nun einen Planeten aufgespürt, der unserer Erde ähnlich ist. Er ist 490 Lichtjahre von uns weg. Das Licht braucht also 490 Jahre, um den Himmelskörper zu erreichen.

Die Forscher nennen den Planeten "Kepler-186f". Sie sagen, dass er nur etwas größer ist als unsere Erde und vermutlich aus Gestein besteht. Planeten können auch aus Gas sein. "Kepler-186f" ist von seiner Sonne soweit weg, dass Wasser flüssig bleiben könnte, wenn es welches gäbe. Der Abstand zur Sonne ist wichtig. Ist ein Planet zu nah dran, dann wird es auf ihm zu heiß. Ist er zu weit weg, dann ist es eisigkalt.

Die Forscher sagen, dass es das erste Mal ist, dass sie einen Planeten gefunden haben, der der Erde in der Größe so stark ähnelt und gleichzeitig den richtigen Abstand zu seiner Sonne hat. Bisher wurden zwar auch schon erdähnliche Planeten aufgespürt. Doch sie waren zum Beispiel zu nah dran an ihrer Sonne, sodass kein flüssiges Wasser vermutet werden konnte. Ob es wirklich Leben auf dem Planeten "Kepler-186f" gibt, können die Forscher nicht sagen. Weltraumteleskope sind dafür noch nicht gut genug.

(AfK)


Eure Meinung dazu:

von Peter 18. Oktober 2014

Mit einem Weltraumteleskops kann man einen Himmelskörper aufgespürt aber noch nicht einmal richtig die Apollo Landestelle groß und klar zeigen.

Ich klaube da oben war noch keiner ausehr so ein paar Roboter Vehikel.

von robert 17. Oktober 2014

das wär toll dann könnten wir mit ihnen chatten

von lole13 22. Mai 2014

ich find es sehr cool

von Jeremy 22. Mai 2014

Voll cool finde ich.
Ein neuer Planet zum leben

von Pups-bär 5000 24. April 2014

Ich Finde das Weltall sehr spannend.

von Kayona 22. April 2014

Boaah ,echt cool !!!
Ich denke wenn man da leben könnte hätte man zwei planeten ,wo menschen leben ,aber
Die kosten um den anderen planeten zubesuchen wäre bestimmt sehr teuer ;/
Trotzdem ist es eine sehr tolle entdeckung ,die forscher sollten weiter forschen !!!

von mahtefreak 1245+1333=2578 20. April 2014

die welt get irgenwan unter weil sich die sonne jedes jahr 3,5 Zentimeter der erde nähert

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.