Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder
Suchen

Elefanten-Überraschung im Tierpark Berlin

JPEG - 51.6 kB
Das Elefantenbaby vor seiner Mama Kewa. (Bild: Tierpark Berlin)

4. Januar 2016

Zu Silvester gab es im Berliner Tierpark Nachwuchs. Ein Elefantenbaby kam zur Welt und hat sofort seine Pfleger überrascht.

Im Tierpark Berlin gibt es Nachwuchs bei den Elefanten. Das Elefantenbaby ist erst wenige Tage alt. Mama Kewa hat es in der Silvesternacht zur Welt gebracht. Ihre beiden Töchter Thuza und Pantha waren dabei. Das Baby ist genau 100 Zentimeter groß und wiegt etwa 100 Kilogramm. Die Pfleger dachten zunächst, es sei ein Mädchen, doch am Sonntagabend machte Mario Hammerschmidt eine überraschende Entdeckung. Er sah, dass Kewa einen Sohn bekommen hat.

Für Kewa ist es ihr sechstes Baby. Elefantenbulle Ankhor ist der Papa. Das Kleine war etwa 22 Monate im Bauch seiner Mama herangewachsen, bevor es auf die Welt kam. Im Tierpark Berlin leben sechs Afrikanische und nun sieben Asiatische Elefanten. Trotz der eisigen Temperaturen haben schon mehr als 3.000 Gäste das kleine Elefantenbaby besucht, sagt der Tierpark.

Afrikanische und Asiatische Elefanten sind unterschiedlich gebaut. Der Rücken der Asiatischen Elefanten ist gerade beziehungsweise leicht nach oben geformt. Bei den Afrikanischen Elefanten ist es genau gegensätzlich. Sie haben eine Kuhle am Rücken. Daneben unterscheiden sich die Elefanten auch bei ihren Ohren. Die Ohren der Afrikanischen Elefanten sind viel größer als die der Asiatischen Elefanten. Auch beim Gewicht gibt es deutliche Unterschiede.

(AfK)


Eure Meinung dazu:

von the purple ninja 13. Januar

alles zum geburtstag nachträglich!

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.