Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Asiatische Buschmücke breitet sich aus

JPEG - 16.4 kB
Eine Asiatische Buschmücke trinkt Blut. Bei ihrem Stich können Krankheitserreger übertragen werden. (Bild: James Gathany, CDC, Wikimedia)

2. April 2015

Die Asiatische Buschmücke breitet sich in Deutschland weiter aus. Das ist nicht gut, denn das Insekt kann Krankheiten übertragen.

Die Asiatische Buschmücke breitet sich in Deutschland immer mehr aus. Lange Zeit galt sie in Europa als Exot. Erstmals wurden die Insekten im Jahr 2008 im südlichen Baden-Württemberg nachgewiesen. Nun gibt es sie auch zahlreich in Niedersachsen, Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen.

Forscher glauben, dass die Mücken sich auch in anderen Gebieten noch ansiedeln könnten. Auch Südhessen, das Saarland sowie nördliche Teile von Nordrhein-Westfalen bieten gute Lebensbedingungen für die Tiere. Dass sich die Asiatische Buschmücke bei uns ausbreitet, ist nicht so gut, denn das Tier kann Krankheiten übertragen. Darunter ist zum Beispiel das West-Nil-Fieber.

Ursprünglich kommt die Stechmücke in Japan, Korea und Südchina vor. Die Mücke ist dunkelbraun bis schwarzbraun und hat auffällige silbrig-weiße querverlaufende Stellen am Körper und auf den Beinen. Über den Körper verlaufen zudem helle Längsstreifen.

(AfK)


Eure Meinung dazu:

von mama 14. August 2015

Das ist echt gruselig

von giraffe 14. August 2015

Ich hasse diese biester ... diese vieher wegen denen habe ich 22 stiche habe ich gezählt ich weiß nicht ob die mir die krankheit gebracht haben

von Peter 7. Juni 2015

Diese Bister machen doch schon lange in Deutschland rum.

von känguru 6. Mai 2015

Das finde ich echt gruselig!

von Peter 3. April 2015

Dieser Sommer wird ja direkt gefährlich.

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.