Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder
Suchen

Woran erkennt man gute Kinderseiten?

JPEG - 21 kB
Bild: Joana Croft, SXC.hu

3. September 2004

Es gibt immer mehr Internetseiten, die sich an Kinder richten. Doch nur die Wenigsten von ihnen sind auch kindgerecht. So erkennen sie solche guten Kinderseiten.

Bei guten Kinderseiten steht von Anfang an das kindliche Erleben im Mittelpunkt und kommerzielle Interessen werden eher vernachlässigt. Daher findet sich auf den guten Kinderseiten nur wenig Werbung. Online-Shops oder gar Gebühren-Abzocke sind überhaupt nicht zu finden.

Inhaltlich richten sich solche Seiten klar an der Lebenswelt von Kindern aus, beantworten ihre Fragen, geben Tipps zur Freizeitgestaltung und zielen darauf ab, ihre Fähigkeiten und ihr Wissen zu erweitern. Angebote für Erwachsene sind höchstens in einem deutlich abgegrenzten Nebenbereich finden. Auch externe Links sollten nur auf andere Kinderseiten führen.

In jeder Hinsicht sicher

Interaktive und kommunikative Angebote sind auf guten Kinderseiten stets sicher gestaltet. So sollten Chats und Foren möglichst vormoderiert sein. Persönliche Daten der Kinder sollten in keinem Bereich der Seite öffentlich einsehbar sein. Überhaupt muss der Datenschutz gewährleistet sein. Hinweise dazu finden sich häufig in den Nutzungsbedingungen.

Mitunter wird auf guten Kinderseiten darauf hingewiesen, dass diese von einem Ministerium oder einer anderen anerkannten öffentlichen oder gemeinnützigen Organisation unterstützt wird. Auch das Siegel des "Erfurter Netcode" oder der "Arbeitsgemeinschaft vernetzter Kinderseiten - Seitenstark" bekommen nur empfehlenswerte Kinderseiten.

In Suchmaschinen für Kinder suchen

Die großen Suchmaschinen für Kinder (z.B. Blinde-Kuh, Frag Finn) nehmen nur Webseiten auf, die kindgerecht, sicher und pädagogisch wertvoll sind. Daher kann es als Qualitätssiegel betrachtet werden, wenn Kinderseiten hier gelistet sind. Natürlich können diese Suchmaschinen aber nicht alle guten Kinderseiten erfassen.

Ähnliches gilt für Links. Über spezielle Optionen in Suchmaschinen, wie z.B. Link:www.seitenname,de in Google, kann man sich die Seiten anzeigen lassen, die auf die betreffende Kinderseite führen. Sind hier renommierte Kinderseiten (etwa von öffentlichen Einrichtungen) dabei, kann dies ein weiterer positiver Hinweis sein.


Eure Meinung dazu:

von Familie Kloskrapfen 20. April 2011

Hi,
euer kinderseite finde ich sehr gut, danke das sie mir so helfen, bei der Erziehung meiner 1-jährigen Tochter, wenn sie mal 8 ist erlaube ich ihr in 4kidsnews zu gehen und ihren freien kommenrar zubelieren. und in die interessanten seiten , die sie genannt haben werde ich ihr auch erlauben-:) Von Mami klosskrapfen.

Eine Nachricht, ein Kommentar?


Moderiertes Forum

Sobald wir deinen Kommentar gelesen haben, werden wir ihn zu dem Artikel hinzufügen.

  • (Um einen Absatz einzufügen, einfach eine Zeile frei lassen.)

    Bitte nur sinnvolle Kommentare zum Thema des Artikels. Du darfst deine Meinung frei äußern. Was wir nicht erlauben sind Beschimpfungen anderer Seitenbesucher. Auch Adressdaten Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden wir nicht veröffentlichen. Außerdem erlauben wir nur Links zu anderen Kinderseiten.